Bachblüten-Beratung bei Veilchenblau

 

"Krankheit ist einzig und allein korrektiv: Sie ist vielmehr ein Mittel, dessen sich unsere Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns davor zu bewahren, größeren Irrtümern zu verfallen, um uns daran zu hindern, größeren Schaden anzurichten und um uns auf jenen Pfad der Wahrheit und des Lichtes zurückzuführen, den wir nie hätten verlassen sollen"

(Dr. Edward Bach)

 


 

 

Bachblüten wirken äußerst sanft und ohne Nebenwirkungen bei negativen Gemütszuständen wie Angst, Überforderung, Konzentrationsschwierigkeiten etc.

Da sie rein energetisch wirken, sind sie für jeden geeignet. Selbst bei Tieren und Pflanzen konnten positive Auswirkungen bereits beobachtet werden.

 

Dr. Bach entwickelte Anfang des 20. Jahrhunderts nicht nur homöopathische Mittel sondern auch die Bachblüten-Therapie mittels Bachblüten-Essenzen. Er erzielte damit beachtliche Erfolge bei seinen Patienten und wurde von seiner Kollegenschaft als neuer Hahnemann (Entwickler der Homöopathie) gefeiert. Er sah schon damals einen Zusammenhang zwischen Erkrankung und seelischem Gemütszustand. Eine Tatsache, die ein wenig in Vergessenheit geriet, jedoch in den letzten Jahren von den Ärzten bei ihren Diagnosen wieder mehr in den Mittelpunkt rückt.

 

 

 

Hier einige Beispiele, wann Bachblüten eingesetzt werden können

 

  • Erschöpfung (wenn man morgens kaum noch aus dem Bett kommt)
  • Angst (etwa vor dem Zahnarzt bis hin zum Gewitter)
  • Überforderung (alles wird zu viel, das kann man nicht schaffen ...)
  • Flug- und Höhenangst
  • Geburtsvorbereitung (Angst vor Überforderung, vor Schmerzen etc.)
  • Bettnässen
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten (wenn die Gedanken immer abschweifen)
  • Prüfungsangst (Blackout bei Prüfungen obwohl man den Stoff auswendig weiß)
  • Liebeskummer oder Trauerarbeit
  • Änderungen durch neue Lebensabschnitte (Pubertät, Scheidung, Wechseljahre)
  • Übertriebenes Reinheitsbedürfnis (Wasch- und Putzzwänge)
  • bei Kindern, die kleine Tyrannen sind oder durch Weinen erpressen

Die Liste könnte man noch um ein Vielfaches erweitern. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig, wie die unterschiedlichen Probleme und Eingeschaften jedes einzelnen Menschen.

 

 

Zu beachten ist aber unbedingt, dass Bachblüten weder einen Arztbesuch noch eine Psychotherapie ersetzen können. Allerdings können sie die Heilungsprozesse völlig nebenwirkungsfrei unterstützen, da sie sanft im energetischen Bereich wirken. 

 

Die Beratung dauert etwa 1,5  Stunden.

Der Energie- und Zeitausgleich beträgt 60,- Euro.

 

Ich arbeite ausschließlich mit den Bachblüten-Essenzen der Firma Ainsworths Original.  Diese werden exakt nach dem Herstellungsverfahren von Dr. Edward Bach in England produziert.